Anders Fannemel gewinnt Qualifikation zur Skiflug-WM

 Donnerstag, 14. Januar 2016 14:11     Kerstin Kock

Anders Fannemel
Anders Fannemel Foto: Kerstin Kock
Der Norweger Anders Fannemel wurde seinem Ruf als Flieger gerecht und sicherte sich den Sieg in der Qualifikation für die Skiflug-WM am Kulm. Zweiter war der Slowene Robert Kranjec vor Simon Ammann aus der Schweiz.

Infos zum Wettkampf


Anders Fannemel hat in der Qualifikation zur Skiflug-WM am Kulm in Bad Mitterndorf in der Gruppe der vorqualifizierten Athleten einen Traumsprung ausgepackt und mit 233 Metern souverän die Qualifikation gewonnen. Insgesamt sammelte der Weltrekordhalter 205,9 Punkte und damit 32,5 Zähler mehr als der zweitplatzierte Robert Kranjec. Der Slowene war bei seinem Flug auf 207 Meter gesegelt. Dritter war Simon Ammann aus der Schweiz, der bei 205 Metern (170,9 Pkt.) die Skier in den Schnee gesetzt hatte. Auf dem vierten Platz rangierte Jurij Tepes (193,5m; 170,3 Pkt.) vor Roman Koudelka (CZE; 169,9 Pkt.) und Dawid Kubacki (POL; 166,9 Pkt.).

Knappe Sache für Leyhe
Knapp war es für Stephan Leyhe. Der Willinger hatte nach dem Schanzentisch Probleme das System stabil zu halten und zog den Sprung nur mit Mühe und Not auf 137,5 Meter, mit denen er sich knapp in den Wettbewerb rettete. Neben ihm musste sich aus dem deutschen Team nur Andreas Wank qualifizieren. Er war 21. der Wertung.

Beim Gastgeber konnte man heute zufrieden sein. Sowohl Manuel Poppinger (7.) als auch Manuel Fettner (9.) qualifizierten sich mit einem Top Ten-Rang für die Medaillenentscheidung. Sich einmal mehr in einer starken Verfassung präsentierte sich auch Vincent Descombes Sevoie, der den achten Platz belegte.

Stoch verpasst Qualifikation
In dem kleinen Starterfeld von 45 Athleten mussten nach der heutigen Qualifikation nur fünf ihre Sachen packen. Überraschend erwischte es dabei den Polen Kamil Stoch, der es bei seinem Sprung unter starkem Rückenwind gerade einmal auf 134,5 Meter schaffte. Neben ihm müssen bereits am morgigen Freitag Marat Zhaparov (KAZ), Ronan Lamy Chappuis (FRA), Mikhail Maksimochkin (RUS) und Sebastian Klinga aus Finnland zusehen.

Daniel-Andre Tande Bester der Vorqualifizierten, Kasai verzichtet
Der Vergleich mit der Spitzengruppe ist heute kaum möglich, da der Wind zum Ende auffrischte, schnell drehte und zudem aus verschiedenen Luken gesprungen wurde. Die beste Weite zeigte darin Daniel-Andre Tande aus Norwegen, der auf 212,5 Meter geflogen war. Stefan Kraft war nur einen Meter weniger gesprungen. Dahinter rangierte Severin Freund mit 206,5 Metern. Andreas Wellinger und Richard Freitag waren auf 166 bzw. 197 Meter gesprungen. Komplett auf den heutigen Tag verzichtete der Japaner Noriaki Kasai.

Schwerer Sturz überschattet Auftakt
Das "Einfliegen" der Vorspringer zur Skiflug-WM wurde am gestrigen Mittwoch leider von einem schweren Sturz von Lukas Müller überschattet. Der Österreicher war bei seinem Flug bei etwa 120 Metern auf den Hang geknallt und eine schwere Wirbelverletzung erlitten. Ursache für den Sturz war vermutlich eine Schnalle am Sprungschuh, die sich während des Fluges geöffnet hatte. Der 23-Jährige wurde noch am Mittwochabend im LKH Graz operiert. Nähere Informationen sollen am Freitagvormittag bekanntgegeben werden.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Domen slo220
2FREUND Severin AUT204
3TANDE Daniel Andre no178
4FETTNER Manuel AUT139
4KRAFT Stefan AUT139
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo200
2KRANJEC Robert slo120
3AIGNER Clemens AUT105
4HVALA Jaka slo89
5JUSTIN Rok slo87
» Gesamter Stand