Philipp Aschenwald siegt auch am Sonntag

 Sonntag, 07. Februar 2016 13:39     Kerstin Kock

Philipp Aschenwald
Philipp Aschenwald Foto: Kerstin Kock
Der Österreicher Philipp Aschenwald hat auch den zweiten Continentalcup im slowenischen Planica für sich entschieden. Der 20-Jährige verdrängte Markus Eisenbichler und Landsmann Clemens Aigner auf die Plätze.

Auch am Tag zwei des Continentalcups von der Großschanze in Planica steht Philipp Aschenwald  ganz oben auf dem Podest. Der Österreicher setzte sich mit 137,5 Metern bereits zur Halbzeit des Wettkampfes souverän an die Spitze und ließ sich diese mit einem abermals sauberen Sprung auf 133 Metern im Finale und 276 Punkten in der Endwertung nicht mehr nehmen. weiter war Markus Eisenbichler aus Deutschland. Mit 129,5 und 133,5 Metern setzte sich der Springer vom TSV Siegsdorf mit 259,7 Punkten um nur 0,7 Zähler gegenüber Clemens Aigner aus Österreich durch, der auf 132 und 128 Meter gesprungen war.

Weitere 0,6 Punkte dahinter rangierte der Pole Piotr Zyla, der bei 136,5 und 130 Metern gelandet war. Fünfter war der Slowene Bor Pavlovcic vor seinem Landsmann Tomaz Naglic. Erneut ein Erfolgserlebnis feierte der Italiener Alex Insam, der sich auf Rang sieben wiedergefunden hatte. Die Top Ten vervollständigten Jakub Wolny (POL), Thomas Hofer (AUT) und Anze Semenic (SLO).

Vier DSV-Springer in den Punkten
Hinter Eisenbichler erreichte aus dem deutschen Team Tim Fuchs mit Platz zwölf das zweitbeste Ergebnis. Neben ihnen schafften es nur Pius Paschke (20.) und Michael Neumayer (24.) in die Punkteränge.

Im siebenköpfigen ÖSV-Team musste sich heute nur Daniel Huber nach dem ersten Sprung verabschieden, während die restliche Mannschaft durchaus gute Ergebnisse erzielen konnte. Neben den Top Ten-Athleten Aschenwald, Aigner und Hofer waren Ulrich Wohlgenannt (14.), Elias Tollinger (16.) und Thomas Diethart (17.) in den Top 20 zu finden

Cupwertung ganz vorne unverändert
Nach dem Planica-Wochenende führt in der Gesamtwertung weiterhin Karl Geiger mit 574 Punkten vor Tom Hilde (558 Punkte). Thomas Hofer übernimmt mit 474 Punkten Platz drei vor seinen Clemens Aigner.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo2303
2FREUND Severin AUT1490
3GANGNES Kenneth no1348
4HAYBOECK Michael AUT1301
5FORFANG Johann Andre no1240
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Rune Velta begann seine internationale Karriere 2007 im FIS-Cup. Nach guten Ergebnissen startete er im September 2008 erstmals im Skisprung-Continentalcup.

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1032
2GEIGER Karl AUT901
3ALTENBURGER Florian AUT845
4HILDE Tom no824
5GRANERUD Halvor Egner no722
» Gesamter Stand