Slowenen feiern souveränen Teamsieg

 Samstag, 06. Februar 2016 17:43     Kerstin Kock

Peter Prevc
Peter Prevc Foto: Kerstin Kock
Die Slowenen haben beim Teamwettkampf in Oslo den souveränen Sieg feiern können. Das Quartett setzte sich gegen Norwegen und Japan durch.

Infos zum Wettkampf


Doch etwas überraschend setzte sich vom Holmenkollen in Oslo das slowenische Quartett aus Domen Prevc, Robert Kranjec, Jurij Tepes und Peter Prevc gegen die Konkurrenz durch. Das Team hatte sich im dichten Nebel bereits mit guten Sprüngen im ersten Durchgang an die Spitze des Feldes gesetzt und ließ sich diese auch im zweiten Wertungsdurchgang nicht mehr nehmen. Am Ende kam das Quartett in ihren acht Sprüngen auf 977,7 Punkte.

Für die Norweger wurde es vor heimischer Kulisse am Ende Platz zwei. Das Team aus Daniel-Andre Tande, Anders Fannemel, Johann Andre Forfang und Kenneth Gangnes mit 945,3 Punkten und verfehlte den Sieg um 32,4 Punkte. Den Kampf um Platz drei entscheiden im Fight gegen Deutschland die Japaner Taku Takeuchi, Kento Sakuyama, Daiki Ito und Noriaki Kasai mit 927,2 Punkten für sich. Für das deutsche Team mit Karl Geiger, Andreas Wellinger, Richard Freitag und Severin Freund erzielte 915 Punkte.

Österreicher Fünfte
Auch für die Österreicher reichte es heute nicht für das Podest. Das Quartett aus Michael Hayböck, Stefan Kraft, Manuel Poppinger und Andreas Kofler beendete den Wettkampf mit 910,8 Punkten auf dem fünften Platz. Dahinter folgten Polen und Tschechien. Den achten Platz holten die Russen. Als einziges Team mussten die Schweizer ausscheiden.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Domen slo220
2FREUND Severin AUT204
3TANDE Daniel Andre no178
4FETTNER Manuel AUT139
4KRAFT Stefan AUT139
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo200
2KRANJEC Robert slo120
3AIGNER Clemens AUT105
4HVALA Jaka slo89
5JUSTIN Rok slo87
» Gesamter Stand