Norweger feiern souveränen Sieg

 Montag, 22. Februar 2016 19:16     Kerstin Kock

Anders Fannemel
Anders Fannemel Foto: Kerstin Kock
Die norwegischen Skispringer haben beim Nachholwettkampf für das abgesagte Teamspringen von Lahti im finnischen Kuopio den souveränen Sieg feiern können. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Deutschland und Japan.

Infos zum Wettkampf


Das norwegische Team hat beim Teamwettkampf in Kuopio zu keiner Zeit Fragen aufkommen lassen. Das Quartett aus Kenneth Gangnes, Daniel-Andre Tande, Anders Fannemel, Johann Andre Forfang hatte sich bereits nach dem ersten von acht Sprüngen an die Spitze gesetzt und gab diese anschließend zu keinem Zeitpunkt des Wettkampfes mehr her. Am Ende gewann das Quartett von Alex Stöckl mit und satten 54,4 Punkten Vorsprung zur Konkurrenz!

Nach der guten Mannschaftsleistung beim gestrigen Einzelwettkampf in Lahti, konnten auch die deutschen Athleten heute wieder gute Sprünge zeigen. Andreas Wank, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Schlussspringer Severin Freund sicherten ohne große Probleme mit 1002,8 Punkten den zweiten Platz hinter den Norwegern ab.

Japaner gewinnen Fight um Rang drei
Während die Plätze ganz vorne bereits zu einem frühen Zeitpunkt gesichert schienen, ging es dahinter eng zu und bis zur letzten Gruppe des Tages lagen Japan, Slowenien und Österreich noch gemeinsam auf Podestkurs. Das Rennen machten schließlich die Japaner, die mit Taku Takeuchi, Kento Sakuyama, Daiki Ito und Noriaki Kasai an den Anlauf gegangen war. Nach ihren acht Sprüngen erreichten sie 935,4 Punkte. Nur um 3,3 Zähler das Stockerl verpassten die Österreicher mit Manuel Poppinger, Philipp Aschenwald, Stefan Kraft, Michael Hayböck. Weitere zwei Punkte dahinter rangierte die Mannschaft aus Slowenien, die den Wettkampf mit Jurij Tepes, Robert Kranjec, Jaka Hvala und Peter Prevc bestritten hatten.

Auf dem sechsten Platz folgten die Polen (Andrzej Stekala, Piotr Zyla, Dawid Kubacki, Stefan Hula;  899,5 Pkt.) vor den Tschechen (Jakub Janda, Jan Matura, Lukas Hlava, Roman Koudelka; 858 Pkt.). Da Team aus Finnland (Jarkko Määttä, Juho Ojala, Lauri Asikainen, Ville Larinto) belegte mit nur 675,8 Punkten den enttäuschenden siebten Platz vor den Athleten aus Südkorea, die bereits zur Halbzeit ausgeschieden waren. Insgesamt hatten nur neun Mannschaften teilgenommen.

Weiter geht es in Kuopio am morgigen Dienstag mit dem Einzelwettkampf.
 


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Domen slo220
2FREUND Severin AUT204
3TANDE Daniel Andre no178
4FETTNER Manuel AUT139
4KRAFT Stefan AUT139
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo200
2KRANJEC Robert slo120
3AIGNER Clemens AUT105
4HVALA Jaka slo89
5JUSTIN Rok slo87
» Gesamter Stand