Peter Prevc holt in Almaty seinen 13. Saisonsieg und gewinnt Gesamtweltcup

 Sonntag, 28. Februar 2016 15:28     Bernadette Brunner

Peter Prevc
Peter Prevc Foto: Kerstin Kock
Der zweite Bewerb in Almaty ging – wie schon der gestrige – an Saisondominator Peter Prevc. Der Slowene holte damit seinen 13. Saisonsieg und zog in dieser Bilanz mit Gregor Schlierenzauer gleich. Zudem kann er im Gesamtweltcup nicht mehr eingeholt werden. Severin Freund und Daniel Andre Tande komplettierten das Podium.
 
Die Saison 2015/2016 hätte sich Peter Prevc nicht schöner vorstellen können. Mit Sprüngen auf 139,5 und 139 Meter (325,9 Pkt.) erzielte er heute im kasachischen Almaty seinen 13. Saisonsieg und stellte damit den Rekord an Saisonsiegen vom derzeit pausierenden Gregor Schlierenzauer aus dem Jahre 2008/2009 ein. Noch mehr freuen dürfte Prevc die Tatsache, dass er den Gesamtweltcup bereits vorzeitig fixiert hat.
 
Freund mit Schanzenrekord
Bereits nach dem ersten Durchgang lag der Slowene in Führung. Im Finale baute er den Vorsprung von 5,6 Punkten deutlich aus, denn am Ende lag er 11,6 Punkte vor Severin Freund, der 137 und 141,5 Meter (neuer offizieller Schanzenrekord) erreichte. Der große Vorsprung kam dadurch zustande, da Prevc bei seinem zweiten Sprung zwei Luken weniger Anlauf hatte. Tande – im ersten Durchgang 140,5 Meter weit gesprungen – verbesserte sich im zweiten Durchgang mit einem 139,5-Meter-Sprung von Platz vier auf drei und tauschte damit mit Stefan Kraft Platz, der 139 und 138,5 Meter zum Besten gab. Michael Hayböck verpasste heute das Podest und wurde Fünfter.
 
Drei Deutsche in Top Ten
Mit Richard Freitag (6.) und Andreas Wellinger (10.) kamen neben Freund zwei weitere DSV-Adler unter die ersten zehn. Stephan Leyhe wurde Elfter, Karl Geiger 20., Markus Eisenbichler 21. und Andreas Wank 27.
 
Prevc kann noch Punkterekord holen
Im Gesamtweltcup kann Prevc mit 1898 Punkten bei noch sechs ausstehenden Bewerben nicht mehr vom Vorjahresgesamtweltcupsieger Severin Freund (1279) eingeholt werden und steht damit bereits als Gewinner fest. Den Punkterekord von 2083 Punkten – ebenfalls aufgestellt von Schlierenzauer in der Saison 2008/2009 – sollte er mit seiner derzeitigen Form auch noch überflügeln. Um Platz drei gibt es noch einen Kampf zwischen Hayböck und Kenneth Gangnes (heute Neunter). Zurzeit liegt Hayböck (1143) vor Gangnes (1073).
 
Der nächste Wettkampf findet am 4. März in Wisla/POL auf der Adam-Malysz-Schanze statt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo2303
2FREUND Severin AUT1490
3GANGNES Kenneth no1348
4HAYBOECK Michael AUT1301
5FORFANG Johann Andre no1240
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Rune Velta begann seine internationale Karriere 2007 im FIS-Cup. Nach guten Ergebnissen startete er im September 2008 erstmals im Skisprung-Continentalcup.

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo200
2KRANJEC Robert slo120
3AIGNER Clemens AUT105
4HVALA Jaka slo89
5JUSTIN Rok slo87
» Gesamter Stand