Johann Andre Forfang feiert ersten Weltcup-Sieg!

 Samstag, 12. März 2016 15:29     Kerstin Kock

Johann Andre Forfang
Johann Andre Forfang Foto: Kerstin Kock

Johann Andre Forfang konnte beim ersten Weltcup in Titisee-Neustadt den Sieg einsacken und feiert damit zugleich seinen ersten Weltcup-Erfolg. Zweiter wird Peter Prevc vor Kenneth Gangnes (NOR).


Johann Andre Forfang darf nach bereits drei Podestplätzen in diesem Winter nun endlich auch die Position ganz oben auf dem Podium einnehmen und feiert nach einem engen Duell mit Peter Prevc den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Der Norweger hatte nach dem ersten Sprung auf 144 Meter noch 2,2 Punkte hinter Prevc gelegen, der zwar mit 139 Metern kürzer gesprungen war, allerdings deutlich schlechtere Windbedingungen vorgefunden hatte. Im Finale konnte Forfang den Wettkampf dann allerdings noch zu seinen Gunsten drehen. Bei leichtem Aufwind setzte er mit 143 Metern (165,9 Pkt.) erneut eine Topweite in den Hang, während Peter Prevc bei ähnlichen Bedingungen mit 138,5 Metern (261,2 Pkt.) liegen ließ. Am Ende setzte sich der 20-Jährige Forfang mit 4,7 Zählern durch. Das Podest komplettierte Kenneth Gangnes, der sich mit einem starken Finalsprung auf 140 Meter von Platz elf nach vorne katapultiert hatte.

Vierter war Domen Prevc mit 136,5 und 130 Metern sowie 231,7 Punkten. Auf Position fünf fand sich Severin Freund wieder, der bei 128,5 und 130 Metern gelandet war.

Norweger wieder stärkste Mannschaft
Auch in der Mannschaft waren die Norweger wieder allen überlegen. Neben Forfang und Gangnes auf dem Podest, erreichten auch Anders Fannemel (6.), Daniel­-Andre Tande (8.) und Andreas Stjernen (9.) eine Position unter den besten Zehn.

Aus dem deutschen Team war auch Andreas Wank (10.) in den Top Ten vertreten. Stephan Leyhe erreichte den 16. Platz. Richard Freitag, der zur Halbzeit noch 30. war, beendet den Bewerb auf Platz 19. David Siegel folgte mit einem guten 23. Platz. Für Andreas Wellinger ging es heute hingegen nicht in das Finale.
Bei den Athleten aus Österreich hagelte es richtig rein und einzig Stefan Kraft (22.) und Manuel Fettner (28.) schafften den Sprung in das Finale, während die restlichen Starter ausfielen. Wenig für sein Ausscheiden konnte allerdings Michael Hayböck. Er wurde im 1. Durchgang bei den schlechten Bedingungen abgelassen, erwischte starken Rückenwind und wurde schon früh auf den Hang gedrückt.

Kampf um Platz zwei weiter offen
Der Kampf um den zweiten Platz der Gesamtwertung ist weiter offen. Severin Freund kommt hinter Peter Prevc (2023 Pkt.) auf 1364 Punkte. 151 Zähler dahinter folgt Kenneth Gangnes. Michael Hayböck (1175 Pkt.) ist nach seinem Ausfall auf Platz drei zurückgefallen.
 



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Domen slo220
2FREUND Severin AUT204
3TANDE Daniel Andre no178
4FETTNER Manuel AUT139
4KRAFT Stefan AUT139
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1PREVC Peter slo200
2KRANJEC Robert slo120
3AIGNER Clemens AUT105
4HVALA Jaka slo89
5JUSTIN Rok slo87
» Gesamter Stand