Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Eva Logar und Tomaz Naglic gewinnen zweites Springen des Pokal Cockta

 Montag, 30. Juni 2014 14:35      Kerstin Kock

Tomaz Naglic
Tomaz Naglic Foto: Olga Maciejewska
Am Samstag stand in Kranj das zweite Wettkampfspringen im Rahmen des Pokal Cockta an. Die Siege in den höchsten Klassen ersprangen Eva Logar und Tomaz Naglic. Einmal mehr erfolgreich waren die Prevc-Brüder, die alle auf das Podest kamen.

Nach dem Auftakt vor gut einer Woche, fand am Samstag in Kranj der zweite Wettkampf der nationalen Serie der Slowenien, dem Pokal Cockta, statt. An den Start gegangen waren dabei um die hundert Athleten, die sich in den fünf Wettkampfklassen miteinander maßen.

Herrensieg geht an Tomaz Naglic
Den Herrensieg ersprang sich mit 109,5 und 109 Metern sowie einer Gesamtpunktzahl Tomaz Naglic vom SSK Alpina. Position zwei belegte Peter Prevc, der auf 258,7 Punkte kam. Prevc hatte zur Halbzeit mit 104 Metern noch auf Platz drei gelegen, konnte sich allerdings mit der Tagesbestweite auf 112,5 Meter noch um einen Rang verbessern. Das Podest komplettierte Miran Zupancic mit 106,5 und 102,5 Metern sowie 242,7 Punkten.

Den vierten Rang besetzte Andraz Pograjc (237,6 Pkt.), gefolgt von Anze Semenic (234,6 Pkt.) und Nejc Dezman (230,9 Pkt.).

Logar gewinnt souverän vor Bogataj
Bei den Skispringerinnen holte sich Eva Logar mit am Ende 227,3 Punkten für 98,5 und 105 Meter den souveränen Sieg vor Ursa Bogataj, die es auf jeweils 98 Meter (214,5 Pkt.) getragen hatte. Katja Pozun belegte nach 86,5 und 102 Metern den dritten Platz der Konkurrenz. Das Feld vervollständigten Spela Rogelj (185,3 Pkt.), Julija Srsen (112,5 Pkt.) und Babara Klinec (79,5 Pkt.).

Prevc-Brüder und Ziga Jelar triumphieren in Jugendklassen
Wie üblich springen neben den Seniorenklassen im Pokal Cockta auch drei Jugendklassen um den Tagessieg. Den Sieg in der höchsten Jugendklasse sicherte sich in Kranj Cene Prevc, der die Skier bei 99 und 102 Metern (228,3 Pkt.) in den Aufsprunghang setzte. Zweiter war mit einem Respektabstand von 31,4 Zählern Andraz Modic (196,9 Pkt.) vor Anze Lavtizar, der auf 177,2 Punkte gekommen war. Bei den bis zu 18 Jahre alten Athleten siegte mit 105 und 102,5 Metern (241 Pkt.) Ziga Jelar vom SK Triglav. Zweiter wurde Florjan Jelovcan (230,5 Pkt.) vor Martin Capuder (228,5 Pkt.).

In der niedrigsten Wettkampfklasse gewann der jüngste der drei aktiven Prevc-Brüder, Doman Prevc. Der 15-Jährige erzielte bei seinen Versuchen 102 und 107 Meter und war mit 248,1 Punkten im Endresultat seiner Konkurrenz hoch überlegen. Die übrigen Ränge auf den Podium belegten Timi Zajc (213,7 Pkt.) und Kristjan Lesnik (199,1 Pkt.).

Auf die slowenischen Athleten wartet nun eine knapp zweimonatige Pause, ehe die nationale Serie am 23.August 2014 - abermals auf der Normalschanze in Kranj - fortgesetzt wird.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand