Kamil Stoch siegt auch beim Saisonfinale

Kamil Stoch macht seinem Spitznamen "König Kamil" auch im letzten Springen noch einmal alle Ehre und gewann das letzte Springen der Saison souverän und holt sich die Gesamtwertung der Planica-7-Wertung. Der Skiflug-Weltcup ging an Andreas Stjernen.

Deutschland gewinnt Teamwettkampf in Willingen

 Samstag, 09. Januar 2016 20:33      Kerstin Kock

Severin Freund, Andreas Wellinger, Andreas Wank, Richard Freitag
Severin Freund, Andreas Wellinger, Andreas Wank, Richard Freitag Foto: Anna Weber
Die deutsche Mannschaft hat das Team-Skispringen im hessischen Willingen für sich entschieden. Das Quartett setzte sich vor heimischer Kulisse gegen Norwegen und Österreich durch.

Infos zum Wettkampf


Das deutsche Team aus Andreas Wank, Andreas Wellinger, Richard Freitag und, Severin Freund hat sich vor voller Kulisse durchgesetzt und gewann mit 538,6 Punkten. Der Wettbewerb wurde bei wechselnden Windbedingungen in nur einem Durchgang durchgeführt. Das Team hatte nach dem ersten Sprung von Wank  zunächst auf Platz vier der Wertung gelegen, sprang sich dann aber immer weiter nach vorne. Zur Krönung setzte Severin Frreund zum Ende des Durchganges einen Traumsprung von 149 Metern in den Hang.

Auf dem zweiten Platz landeten die Norweger. Das Team aus Andreas Stjernen, Daniel-Andre Tande, Kenneth Gangnes und Johann Andre Forfang unterlag der deutschen Mannschaft nur um 0,6 Zähler. Mit deutlichem Rückstand ordneten sich die Österreicher auf dem dritten Rang ein.  Stefan Kraft, Manuel Poppinger, Manuel Fettner und Michael Hayböck erzielten in vier Sprüngen 506,2 Punkte. Für die hochfavorisierten Slowenen (Jurij Tepes, Robert Kranjec, Domen Prevc, Peter Prevc) blieb nur der vierte Platz. Das Quartett kam auf 487,3 Punkte. Fünfte waren die Tschechen  Jakub Janda, Lukas Hlava, Jan Matura und Roman Koudelka (463,9 Pkt.). Die Polen (Jakub Wolny, Andrzej Stekala, Maciej Kot, Stefan Hula) folgen auf dem sechsten Rang.

Für die Finnen  (Lauri Asikainen, Jarkko Määttä, Harri Olli, Ville Larinto)wurde es am Ende Platz sieben vor den Schweizern (Killian Peier, Luca Egloff, Gregor Deschwanden, Simon Ammann). Das Schlusslicht bildeten die Russen mit Denis Kornilov, Vladislav Boyarintsev , Ilmir Hazetdinov und. Evgeniy Klimov.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand