Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Noriaki Kasai fällt verletzt aus

 Dienstag, 06. Dezember 2011 15:25      Kerstin Kock

Noriaki Kasai
Noriaki Kasai Foto: Ania Ladniak
Die japanische Mannschaft muss auch in den nächsten beiden Wettkampfwochenenden auf ihr ältestes Mitglied, Norikai Kasai, verzichten. Der 39-Jährige leidet seit dem Auftakt in den Weltcup an Rückenschmerzen und konnte aufgrunddessen noch kein Skispringen bestreiten. Anfang der Woche war er schließlich nach Japan zurückgekehrt.

"Ich konnte auch bei den Wettkämpfen in Lillehammer wegen Rückenschmerzen nicht starten", erklärte Kasai auf seiner Webseite. "Da ich weder springen, noch trainieren kann, habe ich mich entschieden nach Hause zurückzukehren um mich einer Behandlung zu unterziehen. Ich will unbedingt bei der Vierschanzentournee wieder am Start sein."

Reruhi Shimizu erhält Chance auf Weltcupstart
Der Platz von Kasai wird in Harrachov/CZE und Engelberg/SUI keines Falls unbesetzt bleiben. Stattdessen wird der 18-jährige Reruhi Shimizu die Chance erhalten sich im Weltcup zu beweisen. Er konnte zuletzt die Ränge 16 und 10 bei den Continentalcups in Rovaniemi/FIN zeigen. Neben ihm bilden noch bis nach Engelberg Junshiro Kobayashi, Daiki Ito, Shohei Tochimoto, Fumihisa Yumoto und Taku Takeuchi die japanische Mannschaft.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand