Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Österreicher dominieren Training in Harrachov

 Donnerstag, 08. Dezember 2011 17:56      Kerstin Kock

Gregor Schlierenzauer
Gregor Schlierenzauer Foto: Nicole Tomberger
Die österreichischen Skispringer bleiben auch in Harrachov die Könige der Schanze und dominierten die beiden Trainingsdurchgänge am heutigen Nachmittag. Ebenfalls vorn dabei waren die norwegischen Athleten.

Infos zum Wettkampf


Bereits im ersten Durchgang war das österreichische Trio der Konkurrenz voraus. Den weitesten Sprung zeigen konnte Gregor Schlierenzauer mit 138 Metern (105,1 Pkt.). Dahinter reihte sich Andreas Kofler - der alle bisherigen Einzelspringen in diesem Winter für sich entscheiden konnte - mit 134 Meter und 102,3 Punkten ein.

Dahinter reihten sich die Norweger Rune Velta (130m; 84,8 Pkt.), Tom Hilde (130,5m; 83,4 Pkt.) und Vegard Haukoe Sklett (127m; 78,7 Pkt.) ein. Bester Deutscher war im ersten Trainingsumlauf Severin Freund (121m; 76,7 Pkt.) auf dem neunten Rang. Ebenfalls überzeugen konnte Michael Neumayer, der sich mit 123 Metern (74,1 Pkt.) auf dem zwölften Rang einsortierte.

Morgenstern Bester in Durchgang 2
Den zweiten Durchgang konnte mit Thomas Morgenstern, der auf 129 Meter kam und 74,3 Punkt erhielt, ebenfalls ein österreichischer Skispringer für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz folgte Gregor Schlierenzauer (127m; 73,3 Pkt.) vor Michael Neumayer (127; 68,7 Pkt.). Position Vier teilten sich Severin Freund, Anders Bardal (NOR) und Lukas Hlava (67,8 Pkt.).

Stürze überschatten Training
Für Schreckensminuten sorgten Stürze von Dejan Judez (SLO) und Roman Koudelka (CZE). Der Slowene Judez war im ersten Training nach seinem Sprung auf 130 Meter bei der Landung zu Sturz gekommen wurde daraufhin ärztlich versogt. Der Slowene hat sich eine Prellung am Oberschenkel zugezogen und ist ansonsten unverletzt und wird an der Qualifikation teilnehmen.

Im zweiten Training mussten die Zuschauer erneut den Atem anhalten. So löste sich bei Roman Koudelka während des Fluges die Bindung des rechten Skies. Der Tscheche wurde zum röntgen ins Krankehaus gebracht.

In wenigen Minuten soll in Harrachov die Qualifikation für den morgigen Einzelwettkampf beginnen.




Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand